Junkernbrunnen

News-Meldung

Das Wasser des allseits beliebten Junkernbrunnens wird periodisch durch die Lebensmittelkontrolle des Kantons Solothurn überprüft.

Bei einer Kontrolle im Mai 2019 wurde festgestellt, dass das Wasser mit Kolibakterien verunreinigt ist. Der Grund für diese Verunreinigung ist unbekannt. Möglich sind z.B. Fuchs- und/oder Dachsbauten im Bereich des Einzugsgebietes der Quellfassung oder veränderte Geländesituationen aufgrund von Rodungen oder durch Windfall.

KONSEQUENZ:
Das Wasser des Junkernbrunnens gilt seither und bis auf Weiteres nicht mehr als Trinkwasser! Es wird dringend empfohlen, das Wasser vor der Konsumation abzukochen.

Die Bürgergemeinde Starrkirch-Wil hat seither verschiedene Wasseruntersuchungen vornehmen lassen. Die letzte Kontrolle wurde im April 2022 durch die Kantonale Lebensmittelkontrolle erhoben und ausgewertet. Leider beinhaltet das Junkernbrunnenwasser nach wie vor Kolibakterien, weshalb das Wasser weiterhin als KEIN TRINKWASSER gilt.

Bürgergemeinde Starrkirch-Wil